Top
+46/ 843 737 988
Mo-Fr: 10.00-18.00
Kontakt Info
  • Ringvägen 100
    SE- 118 60 Stockholm
  • +46/ 843 737 988
  • hello@euro-zins.com
  • Mo - Fr 10:00 - 18:00

Kaufen Sie Gold und Silber zum Großhandelspreis!

Vermeiden Sie hohe Kosten und Gebühren beim Gold- und Silberkauf. Erwerben Sie Edelmetalle zu institutionellen Konditionen direkt bei der Prägeanstalt und sparen so bis zu 39%! So erhalten Sie wesentlich mehr Gold und Silber für Ihr Geld!

Bereits ab 100 Euro erhalten Sie echtes Feingold und Silber zum Großhandelspreis. Sparen Sie bis zu 39%!

Nutzen Sie die extreme Kostenersparnis durch den Kauf zu Großhandelskonditionen. Sie bekommen sogar kleinste Einheiten z.B. 1 Gramm ohne Mindermengenzuschlag auf Basis des 1 KG Preises (zum jeweiligen aktuellen Londoner Preisfixing). Dadurch sparen Sie mit jedem Kauf bis zu 39%!

Sie können sich Ihr Gold und Silber weltweit ausliefern lassen oder sich für die steueroptimierte Lagerung in der Schweiz entscheiden.

Fordern Sie jetzt Ihr persönliches Gold & Silber Angebot an! Die derzeitige Situation an den Weltmärkten zeigt es einmal mehr sehr deutlich: Geld ist nur bedrucktes Papier! Zertifikate und viele andere Geldanlagen ebenfalls. Und was ist dieses Papier morgen noch wert? Es lässt sich bei Bedarf schnell nachdrucken und in Umlauf bringen. Dass dieses „Papier“, also Geld nicht sehr beständig ist, hat uns die Vergangenheit schon oft bewiesen. Denn mit einer noch größeren Geschwindigkeit mit der Geld gedruckt werden kann, kann es auch wieder entwertet werden.

Ist auch Ihr Vertrauen in Aktien, Zertifikaten und Ihre Bank verloren gegangen? Besitzen auch Sie nur „Papiervermögen“? Stellen Sie die Sicherheit Ihres Ersparten auch in Frage?

Dann gibt es nur eine Lösung: Investieren Sie in SACHWERTE !

Denn nur Sachwerte schützen Sie wirklich vor Geldentwertung und Totalverlust.

Silber

Silber hat sein „Ansehen“ verändert, denn es besteht seit einiger Zeit ein hoher Bedarf bei dem Investor. Das merkt man daran, dass erst Ende Juli 2020 der Silberpreis je Feinunze einen Stand 22,84 Dollar erreichte, den höchsten seit Oktober 2013. Silber ist deshalb bei dem Anleger sehr gefragt. Oft kommt die Produktion mit der Nachfrage nicht mehr nach.

„Alles, was wir produzieren, wird sofort verkauft“, sagte zum Beispiel der Sprecher der österreichischen Münze-Generaldirektor Gerhard Starsich gegenüber den „Salzburger Nachrichten“. Ab Mitte August wurde daher eine zusätzliche Schicht eingeführt, um die gestiegene Nachfrage nach Silbermünzen bedienen zu können. Seit Ende Juni 2020 hat die Münze 3,2 Millionen Unzen verkauft – zuletzt bewegte man sich nach der Finanzkrise 2008 in diesem Bereich der Verkaufszahlen.

Gold

Wer sein Kapital in physisches Gold investiert, hat drei Auswahlmöglichkeiten; Barren, Münzen oder Tafelbarren.

Goldbarren sind gegossene oder geprägte Metallblöcke. Sie bestehen aus 99,99 %igem Feingold in verschiedenen Gewichtsgrößen. Meistens sind die Herstellungskosten von Goldbarren gegenüber den Herstellungskosten von Goldmünzen geringer. Man bekommt bei Barren in der Regel mehr Gold für sein Geld.

Goldbarren sind auch grundsätzlich besser stapelbar. Das muss beachtet werden, wenn man in seinem Tresor oder Schließfach den Platz optimieren möchte. Unbedeutend ist der Hersteller oder die Prägeanstalt, denn Gold bleibt Gold. Darüber hinaus ist bei einem mehrwertsteuerfreien Verkauf lediglich vorgeschrieben, dass das Gewicht, die Reinheit und der Hersteller eingeprägt sind.

 

Bei Goldmünzen muss unterschieden werden, ob es sich um reine Anlagemünzen oder klassische Umlaufgoldmünzen handelt.

 

Letztere haben neben dem reinen Goldwert für Anleger den weiteren Hintergrund, dass man ein Stück Geschichte bei sich hat. Manche haben Kriege überstanden, dienten über viele Jahre zum Bezahlen von Wünschen, dienten in schlechten Zeiten als Werterhalt oder überlebensnotwendiges Tauschmittel, waren evtl. über Jahrzehnte versteckt und in Vergessenheit geraten und von den ursprünglich teilweise Millionen Auflagen sind viele im Laufe der Jahre bereits eingeschmolzen worden. Neben einem reinen Metallwert erwirbt man hiermit somit auch ein Stück Geschichte.

 

Bei den Bullion-Coins muss man unterscheiden ob es sich um Münzen mit jährlich gleichbleibenden Motiven wie den Krügerrand, Wiener Philharmoniker, Maple-Leaf, American Eagle oder American Buffalo handelt oder um Anlagemünzen mit jährlich wechselnden Motiven wie zum Beispiel das Australian Nugget, das Australian Känguru, die Goldene Lunar-Serie oder die Panda Goldmünze aus China. 

Diese bieten neben dem Goldinvestment noch einen gewissen Sammlercharme, sie sind jedoch von den Prägekostenaufschlägen auf den Metallwert meist etwas teurer.

 

Beim Goldkauf sollte man sich außerdem überlegen, ob man später das Gold auf einmal wieder verkaufen möchte oder lieber verteilt auf mehrere Male je nach Bedarf und Anlass. 

Prinzipiell gilt, je grösser die Stückelung, die Barren / die Münzen, umso günstiger sind die Herstellungsaufschläge. Es verursacht schließlich fast den selben Kostenaufwand einen großen Barren zu gießen oder einen kleinen. Viele Investoren kaufen deshalb vorsorglich viele kleine Stückelungen von Minigoldbarren oder Goldmünzen und als reines Goldinvestment dann noch größere Barren. 

 

Goldgranulat wäre eigentlich das optimale Anlageprodukt, weil man gar keinen Prägekostenaufwand hat und es beliebig abwiegen kann. Vom Gesetzgeber her darf Goldgranulat in Deutschland jedoch nicht wie Goldbarren und Anlagegoldmünzen mehrwertsteuerfrei verkauft werden, sondern gilt als normaler Industrierohstoff, so dass auf den Kaufpreis noch der volle Mehrwertsteuersatz hinzukommt. Das macht Goldgranulat für Privatanleger uninteressant. Außerdem ist bei einem späteren Verkauf der Aufwand der Überprüfung vieler kleiner Pellets natürlich deutlich grösser als der Aufwand einen einzelnen Barren oder ein Goldstück auf Echtheit zu überprüfen. Das Goldgranulat-Angebot in diesem Gold-Shop richtet sich somit eher an Juweliere und industrielle Verbraucher.

 

Einen guten und auch aus Preissicht sinnvollen Kompromiss für Investoren bieten Goldtafeln / CombiBars. Eine Goldtafel besteht aus einem Verbund einzelner 1g Minigoldbarren welche an Sollbruchstellen aneinanderhängen und je nach Bedarf beliebig unterteilt und einzeln verkauft werden können. der Krügerrand, der sich neben seiner weltweiten Akzeptanz und Bekanntheit dadurch auszeichnet, das dem Gold vor dem Prägen noch Kupfer zulegiert wird, was den Vorteil hat, dass der Krügerrand um einiges robuster und kratzfester ist als Anlagemünzen aus Feingold, wie der Kanadische Maple Leaf oder der Österreichische Philharmoniker.

Gründe in Gold zu investieren finden Sie in der Rubrik Goldinfos.

 

  • Schon ab 100 Euro monatlich
  • Schon ab 2.000 Euro einmalig
  • Jederzeit verfügbar
  • Kein Mindermengenzuschlag
  • Abgeltungssteuerfrei
  • Mehrwertsteuerfrei
  • Cost Average Effekt
  • Wertbeständige Anlage
  • Weltweite Auslieferung oder
  • Versicherte Einlagerung in der Schweiz

Zögern Sie nicht, uns jederzeit zu kontaktieren.